Hilfe | Spenden | Login

Eifersüchtiger Flavio

Geschlecht: Kater
Alter: Mai 2019
Rasse: Europ. Kurzhaar
Aufnahme Tierheim: Januar 2022
Fund/Abgabe: Abgabekater
Kastriert: Ja
Haltungsform: Freigänger

Flavio kam 2019 als Jungkater zu uns ins Tierheim.
Man hatte ihn damals mit verletztem Hüftgelenk gefunden. Bei näherer Untersuchung erkannte man, dass der Knochen dabei war, sich aufzulösen.
Flavio wurde operiert, und für einige Wochen durfte er sich nicht zu sehr bewegen. Dann war sein Bein endlich verheilt, außer einer leicht hervorstehenen Hüfte sieht man ihm nichts mehr an.

2020 fand unser Tiger eine liebevolle Familie. Er hätte bei ihr alt werden können, wenn nur seine Eifersucht nicht wäre. Seine heißgeliebte Menschenmama wurde nämlich schwanger und bekam dann ein Baby. Seit der Schwangerschaft hat sich Flavios Verhalten stark verändert. Aus dem munteren verschmusten und verspielten Jungkater wurde ein völlig orientierungsloser Kater, der sich einserseits stark zurück zog und anfing, aus Protest unsauber zu werden. Andererseits aber wurde er agressiv dem Kleinkind gegenüber. So blieb der Familie nichts anderes übrig, als Flavio schweren Herzens zu uns zurück zu bringen.

Nach anfänglicher Trauer zeigt sich Flavio hier wieder sehr verschmust und aufgeschlossen. Er begrüßt hoffnungsvoll alle Besucher und kommt auch mit seinen Zimmergenossen gut zurecht.

Wir suchen nun für Flavio ein liebevolles Zuhause bei geduldigen Katzenfreunden, die keine kleinen Kinder haben und bei denen diese auch nicht in Planung sind. Bislang lebte er mit seinem Kumpel Mattis zusammen, ein freundlicher Artgenosse darf also gerne im neuen Zuhause leben. Flavio wurde bislang in reiner geräumiger Wohnungshaltung betreut, es hat sich aber gezeigt, dass er einen starken Freiheitsdrang hat. Deshalb soll er nach einer Eingewöhnungszeit Freigang erhalten.

Da Flavio gerne beschäftigt werden möchte (er spielt und apportiert gerne oder surft auf Decken oder Teppichen), sollten seine neuen Dosenöffner nicht ganztags berufstätig sein.

Schutzgebühr: 185 EUR

Wie der Name sagt, dient die Schutzgebühr vor allem dem Schutz des Tieres. Sie verleiht dem Tier eine gewisse Wertigkeit. Diese soll unter anderem verhindern, dass sich Menschen ein Tier unüberlegt oder „mal eben so“ anschaffen.
Durch die Schutzgebühr setzen sich Adoptanten eher mit der Tatsache auseinander, dass ein Tier ein Familienmitglied ist, das Zeit fordert und laufende Kosten verursacht.

Mehr Informationen zur Schutzgebühr >>

Wenn Sie sich für das Tier interessieren, können Sie den nachfolgenden Haltungsbogen ausfüllen. Die Daten sind anzugeben, damit wir uns ein genaues Bild von Ihnen machen können und prüfen können, ob eine Vermittlung in Frage kommt.
 

Ihre persönlichen Angaben

Wir haben Ihnen einige Tipps zur Haltung der Tiere zusammengetragen. Auf der Seite des Tierschutzbundes finden Sie mehrere Broschüren, die Sie kostenlos herunterladen können.

Zu den Broschüren >>

Angaben zum Tierpaten

Helfen Sie uns, das Tier in gute Hände zu vermitteln

Und teilen Sie diese Seite auf Social Media oder versenden die Seite via WhatsApp oder E-Mail.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Hunde

Katzen

Kleintiere

Reserviert

Vermittelt

Externe Tiere