Hilfe | Spenden | Login

Leo (1)

Leo - klein aber oho!

Geschlecht: Rüde
Alter: Juli 2021
Rasse: Mischling
Größe: unter kniehoch
Aufnahme Tierheim: September 2022
Fund/Abgabe: Abgabehund
Kastriert: Ja

Hallöchen, ich bin der muntere Leo. Etwa ein Jahr lang lebte ich glücklich bei meiner Familie, leider hat Frauchen mich nun abgegeben. Ich mutierte mehr und mehr zum Patriarchen, der sein Frauchen für sich besitzen wollte.

Ich ging zwar zur Hundeschule und kann prinzipiell einige Grundkommandos, stelle aber gerne meine Ohren auf Durchzug. Deshalb soll ich auch nicht ohne Leine Gassi gehen, ich gehe meinen eigenen Weg, wenn ich eine Spur erschnüffel.

Weil ich immer die Führung übernehmen wollte, dazu aber nicht wirklich geeignet bin, fing ich an, mein Frauchen zu verteidigen. Leider stellte die Tochter auch eine Konkurrentin dar. Als ich dann anfing - viell. auch aus Unsicherheit - nach ihr, den Besuchern oder Radfahrern zu schnappen, wurde es ihr zuviel und ich musste weg :-((

Ich habe aber durchaus auch gute Eigenschaften: ich bin sehr treu und verschmust, wenn ich jemanden in mein Herz geschlossen habe, mag Katzen und und Artgenossen (außer beim Füttern, da bin ich futterneidisch), fahre gut im Auto mit, lasse mich bürsten und auch baden. Auch futtertechnisch bin ich ganz pflegeleicht: ich bin auf Trockenfutter eingestellt, bei Nassfutter bekomme ich manchmal Durchfall. Nur mit dem Alleinebleiben hapert es - dann muss ich bellen und leide.

Hier im Tierheim, habe ich schon viele Menschenfreunde, nach anfänglicher Skepsis zeige ich mich aufgeschlossen und fröhlich und liebe meine Gassigänge im Stadtwald.

Meine Pflegerinnen suchen für mich ein hundeerfahrenes Zuhause bei Menschen, die mir sagen, wo es lang geht und die über konsequente Führungsstärke verfügen. Denn ich lerne schnell und weiß jetzt schon, was ich darf und was nicht. Kinder sollten sicherheitshalber nicht im neuen Heim leben, und eine Mietswohnung ist wegen meines Bellens wohl auch nicht so gut geeignet. Dagegen wäre ein eingezäunter Garten zum Spielen und Toben ein Traum, den hatte ich vorher auch. Was das Alleinebleiben angeht: dies kann man mir bestimmt mit Geduld noch beibringen. Vielleicht gibt es auch eine Familie, die nicht so oft außer Haus ist.

So, wenn Ihr mich näher kennenlernen möchtet, kommt mich doch bitte im Tierheim besuchen. Und lasst Euch bitte nicht vom anfänglichen Bellen an meiner Box abschrecken :-)

Schutzgebühr: 450 EUR

Wie der Name sagt, dient die Schutzgebühr vor allem dem Schutz des Tieres. Sie verleiht dem Tier eine gewisse Wertigkeit. Diese soll unter anderem verhindern, dass sich Menschen ein Tier unüberlegt oder „mal eben so“ anschaffen.
Durch die Schutzgebühr setzen sich Adoptanten eher mit der Tatsache auseinander, dass ein Tier ein Familienmitglied ist, das Zeit fordert und laufende Kosten verursacht.

Mehr Informationen zur Schutzgebühr >>

Wenn Sie sich für das Tier interessieren, können Sie den nachfolgenden Haltungsbogen ausfüllen. Die Daten sind anzugeben, damit wir uns ein genaues Bild von Ihnen machen können und prüfen können, ob eine Vermittlung in Frage kommt.
 

Ihre persönlichen Angaben

Wir haben Ihnen einige Tipps zur Haltung der Tiere zusammengetragen. Auf der Seite des Tierschutzbundes finden Sie mehrere Broschüren, die Sie kostenlos herunterladen können.

Zu den Broschüren >>

Angaben zum Tierpaten

Helfen Sie uns, das Tier in gute Hände zu vermitteln

Und teilen Sie diese Seite auf Social Media oder versenden die Seite via WhatsApp oder E-Mail.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Hunde

Katzen

Kleintiere

Reserviert

Vermittelt

Externe Tiere